Island – Tag 6

Unser Der Himmel ist grau – wen wundert’s. Ich glaube, den Trollen ist in ihren unterirdischen Behausungen langweilig, deshalb haben sie die Sonne verscheucht, um auf die Erdoberfläche hinaufkommen zu können. Immerhin regnet es auf unseren Wanderungen nicht. Wir wandern heute im Skaftafell-Nationalpark: Unter anderem geht es zum Svartifoss mit seinen Basaltsäulen, die wie eine Orgel aussehen. Natürlich scheint die Sonne nicht, aber es lohnt sich trotzdem.

Anschließend fahren wir in den nächsten Ort, der sich als Ansammlung von ein paar Wohnhäusern und Geschäften herausstellt. Eine kleine Kirche gibt es auch. Anders als unsere ist sie kuschelig warm. Dank Geothermie kostet Heizwärme in Island nicht viel, weshalb alle Gebäude ordentlich beheizt sind. Frieren muss man hier nur draußen. Ich erstehe ein Armband aus Lavasteinen und jede Menge Lakritze mit Schokolade drumherum.

Zurück im Hotel begeben meine Zimmernachbarin Uta und ich uns auf Schafsuche, leider ohne Erfolg. Dafür treffen wir  zwischen den bemoosten Felsen jede Menge Trolle, die wir um schönes Wetter für morgen bitten. Letzte Chance auf Wasserfall mit Sonne, bevor es kurz nach Mitternacht schon wieder heimwärts geht.

IMG_0836IMG_0627 IMG_0607

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s