Nachlese – Zypriotische Zitronen

_MG_3769_webZypriotische Zitronen – ein richtiger Zungenbrecher. Aber von ihrem Duft habe ich ja schon an anderer Stelle geschwärmt. Und sie duften immer noch – selbst nach vier Wochen und obwohl sie langsam schrumpelig werden. Heute haben wir die letzten Exemplare im Osterkuchen verbacken und zu Zitronenmarmelade verarbeitet. Aus dem Saft, der übrig war, haben wir schließlich noch Limonade bereitet. Der Kuchen war lecker, die Marmelade muss jetzt erst mal 10 Tage ruhen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s