Der letzte Tag

_MG_3218In der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts verlegte Indravarman die Hauptstadt in die Ebene und gründete Hariharalaya (benannt nach der synkretistischen Gottheit Harihara, einer Zusammenfügung von Shiva und Vishnu). Wir besichtigen die sogenannte  Roluos-Gruppe, bestehend aus den drei kleinen Anlagen Preah Ko, Bakong und Losei. Der Bergtempel Bakong war der erste große Staatstempel der Khmer und Vorbild für spätere, noch größere Anlagen.

Am späten Vormittag fahren wir zurück ins Hotel, da H.P., Fredi und der dritte ältere Herr im Bunde unsere Runde vorzeitig verlassen, um ihre Badeverlängerung anzutreten. Wir anderen haben ein wenig freie Zeit, um eine letzte Runde im Pool zu drehen und etwas zu essen, bevor wir zur letzten Besichtigung aufbrechen: Banteay Samre, die Zitadelle der Samre, ist eine selten besuchte Anlage aus der Regierungszeit Suryavarmans II. (1. Hälfte 12. Jahrhundert). Ebenso wie Angkor Wat war auch dieser Tempel Vishnu geweiht. Wir genießen die Ruhe der hervorragend restaurierten Anlage und die Tatsache, dass wir fast die einzigen Besucher sind.

Ja, und dann heißt es Abschied nehmen vom Reich der Khmer. Nach einem letzten gemeinsamen Abendessen fahren wir zum Flughafen und treten unsere lange Heimreise an.

Na, wer erinnert sich noch an die Namen der bedeutendsten Herrscher? 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s