Der Hügel der vergangenen Zeit

Heute möchte ich euch ein Gedicht vorstellen, das bei einer Wanderung auf den Ipf (ein solitär stehender kahler Berg auf der Ostalb / Franken mit einer vorgeschichtlichen Ringwallanlage) entstanden ist. Veröffentlicht wurde es zusammen mit einem weiteren Wandergedicht in der Ausgabe 116 (Dezember 2002) der Regionalzeitschrift „ostalb einhorn“. Da fällt mir ein: wenn ich nächste … Mehr Der Hügel der vergangenen Zeit

See-Idylle

Heute war ich zum ersten Mal in meinem Leben mit einer Kollegin im Heiligen See (Potsdam) Schwimmen, obwohl ich dort schon seit zig Jahren bald Tag für Tag vorbeilaufe. Herrlich war es! Ein großartiger Abschluss eines Arbeitstages. Hat mich dazu inspiririert, dieses Gedicht zu posten, das allerdings schon vor Jahren nach einem Ausflug in den … Mehr See-Idylle

Die Brandmaus

Hier kommt das Gedicht für den Monat Juni. An die lustigen Mäuse musste ich gestern wieder denken, als ich den Lavendel eingepflanzt habe, um mich abzulenken (und wachzuhalten).   Die Brandmaus Barthaare zittern – die Brandmaus huscht aus ihrer Deckung, klettert hurtig an einem dünnen Stängel empor, dreht und windet, reckt und streckt sich. Die … Mehr Die Brandmaus