Die erste Hälfte von Band II ist geschafft!

Juchuu, wenn auch mit zwei Monaten Verspätung (in meiner persönlichen Planung) habe ich mit rund zweihundert Seiten die geschätzte erste Hälfte von Band II fertiggestellt! Wenn ich mein Pensum ein wenig steigere, könnte ich es eventuell doch schafffen, ‚Kristallblut‘ bis Ende des Jahres in der Rohfassung zu beenden. Dann könnte das Buch – nur ganz vielleicht – im Frühling 2014 erscheinen. Ich werde mir Mühe geben, versprochen. Auf alle Fälle gibt es viel Action (mehr als in Band I, behaupte ich jetzt einfach mal), dramatische Situationen und persönliche Konflikte. Dazwischen bleibt aber auch ein wenig Zeit für Gefühle. Die allerdings sind bei den Beteiligten nicht unbedingt erwünscht…

Übrigens habe ich kürlich ein Gedicht entdeckt, das mich ziemlich beeindruckt hat. Möglicherweise stelle ich einen Auszug daraus sogar Band II voran.

 

William Ernest Henley (1849-1903)

Invictus

 

Out of the night that covers me,
Black as the Pit from pole to pole,
I thank whatever gods may be
For my unconquerable soul.

In the fell clutch of circumstance
I have not winced nor cried aloud.
Under the bludgeonings of chance
My head is bloody, but unbowed.

Beyond this place of wrath and tears
Looms but the Horror of the shade,
And yet the menace of the years
Finds, and shall find, me unafraid.

It matters not how strait the gate,
How charged with punishments the scroll,
I am the master of my fate:
I am the captain of my soul.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s