Text überarbeiten – ein Tipp vom Meister der Meister

Ursprünglich veröffentlicht auf __________________ ein buch wie kings turm:
Die Überarbeitung eines Manuskriptes ist auf gewisse Weise – so scheint mir – wichtiger als das Schreiben selbst. Denn erst mit dieser Heckenschere aus Kürzungen, Austauschen von Dopplungen, Plotstraffung oder einfach der Eliminierung von Fehlern wird aus einem Kraut-und-Rüben-Gewächs eine herrlich blühende Pflanze. Einer meiner…

Nach der Lesung

Die Lesung am Freitag im Rückert-Gymnasium war eine gemütliche kleine Veranstaltung. Der Raum war stimmungsvoll dekoriert und die Atmosphäre entspannt. Ich war fast gar nicht aufgeregt und habe, hoffe ich, auch nicht zu schnell gelesen. Die Zuhörer entsprachen vielleicht vom Alter her nicht ganz meiner Zielgruppe (eher schon die Eltern und Lehrer 🙂 ), aber … Mehr Nach der Lesung

3. Überarbeitung abgeschlossen

Die 3. Überarbeitungsphase von Inagi 3 ist nach Rückmeldung meiner restlichen  Betaleser abgeschlossen und ich muss sagen, ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Jetzt lasse ich den Roman den November über ruhen und dann geht es an die finale Überarbeitung von Grammatik und Stil. Außer meinen Betalesern haben mir bei der Überarbeitung diesmal zwei … Mehr 3. Überarbeitung abgeschlossen

Zähes Ringen

Mit Kapitel XVII habe ich wirklich gerungen. Aber nachdem ich diverse Textstellen hin und her geschoben, gestrichen, neu geschrieben und wieder verschoben habe, fügt es sich jetzt ganz gut zusammen. Glücklicherweise gefielen mir die folgenden Szenen wieder, so dass ich jetzt nur noch 60 Seiten vor mir habe. Aber ich werde wohl doch erst nächste … Mehr Zähes Ringen

Fast geschafft …

Ich hoffe, ihr habt schöne Osterfeiertage verbracht! Meine waren wie immer etwas verkürzt, weil ich an zweien davon arbeiten musste, aber trotzdem habe ich Ostern in diesem Jahr sehr genossen. Das Wetter war ja auch einfach österlich – und nicht weihnachtlich wie im letzten Jahr. 😀 Am Samstag war ich bei Freunden zum Frühstück eingeladen, … Mehr Fast geschafft …

Non-lineares Schreiben

Grundsätzlich schreibe ich meinen Roman relativ linear vom Anfang bis zum Ende. Aber hin und wieder weiche ich von dieser Praxis ab. Ich habe nämlich festgestellt, dass es hilfreich sein kann, an einer ganz anderen Stelle der Geschichte weiterzumachen, wenn ich an der aktuellen Stelle nicht weiterkomme. Gerade bei zwei weitgehend parallel verlaufenden Handlungssträngen springe … Mehr Non-lineares Schreiben

Endspurt

Die ersten zwei Drittel habe ich lektoriert. Nach der Hälfte ging es leider nicht mehr so schnell voran, weil ich den zweiten Teil noch so gut wie gar nicht überarbeitet hatte. Dennoch bin ich erstaunt, wie wenig ich im Verhältnis zum ersten Band an der ersten Fassung ändern muss. Bei ‚Kristalladern‘ habe ich fast den … Mehr Endspurt